Konzept

Das Theater ist nicht das Leben und es zeigt nicht die Wirklichkeit. Aber es ist unsere Aufgabe, den Zuschauer in einen Imaginationszustand zu versetzen, so als könne aus der Kunstsprache des Theaters die Wahrheit zum Vorschein kommen.

Das Theaterlabor und die beiden Ensembles von Theatre4You sind in einer Hauskooperation mit dem Gallus Theater in Frankfurt verbunden.

Das Regie-Team Urs Bauer / Michael Gonszar von Theatre4You hat in den vergangenen Jahren damit begonnen, mit digitalen Bühnenbildern zu arbeiten und dabei unterschiedliche ästhetische Ansätze erprobt. Wir begreifen die Bühne als Transitraum zwischen Film, Bildender Kunst und der Spielform Theater und suchen nach neuen Formen des Bildertheaters.

„Alice in Wonderland“ und „Living with Lady Macbeth“ (Inszenierungen am English Theatre Frankfurt 2015 /16) begründeten die Zusammenarbeit, die nach der Ensemblegründung von Theatre4You am Gallus Theater fortgesetzt wurde mit „Sag beim Abschied leise: Fuck You!“ (2017)), „Blaubart – Hoffnung der Frauen“ (2018), „Season`s Greetings“ (2018), „Großes Kino“ (2019), „Die Acht Frauen“ (2020).

Die Zeit nach Mitternacht (Blaubart)

Die Zeit nach Mitternacht. – Ja. (Loher, Blaubart Hoffnung der Frauen, 2018)

Um diese Zeit fahren keine Züge mehr (Blaubart)

Um diese Zeit fahren keine Züge mehr. – Ja. (Loher, Blaubart Hoffnung der Frauen, 2018)