Crossover – KASSANDRAS TRAUM

Wer bin ich und wie sieht mich die Welt?

Ein Streifzug durch die Gegenwart mit Figuren der Theater- und Zeitgeschichte.

Bild Blinde Seherin Szene: Kassandras Traum

10. / 11. / 12. Juni 2021 – 20 Uhr

Logo Gallus Theater

Kleyerstraße 15, 60326 Frankfurt am Main
Ticket-Reservierungen:
Tel. 069 75 80 60 20

Gefördert vom:
Logo Kulturamt Stadt Frankfurt am Main

Entdecken Sie bedeutende Frauen der Zeit- und Kunstgeschichte wie Hannah Arendt, Paula Modersohn-Becker, Patricia Highsmith in intimen Momenten der Selbstvergewisserung, im dialogischen Kampf um Beachtung. Erleben Sie ihre existenzielle Suche nach einer individuellen Form des Daseins, der Liebe und ihrem Platz in der Welt, die Behauptung von Überzeugungen und Träumen, den Kampf gegen Verachtung, das Scheitern, gegen Zweifel, Verzweiflung, Einsamkeit, Angst.

„Wir sitzen vor dem Nichtvorhandenen, im Nochnichtgeglückten, es ist ein langgedehnter Moment.“

(Bernhard Minetti, 1905 – 1998)

Wesentlicher Teil dieser Szenencollage zum Thema „Identität“ sind Fotostudien von Anna Meuer. Rhythmisiert und gedeutet wird die Inszenierung außerdem durch Klaviermusik und Songs, ausgewählt und präsentiert von Andreas Sommer und Aisling Hayes. Als zweite künstlerische Ebene ist ein paralleler Erzählakt über die Welt des Theaters entstanden, die Arbeit des Schauspielers / der Schauspielerin, seine/ihre Verwandlungsprozesse in der Aneignung des Fremden, ein Narrativ über die Differenzerfahrung zwischen ICH als ICH, und ICH als ein(e) Andere(r) auf der Bühne.

Darsteller

Charlotte Beilstein
Marie Fritsche
Moritz Hingott
Anna-Sophie Sattler
Mike Marklove
Valentina Schmidt-Sierra
Melanie Schöberl
Charlotte Ufer

Mitarbeiter-Team

Anna Meuer
Wolfgang Sterker
Aisling Hayes
Andreas Sommer
Tonja van Helden
Melanie Schöberl
Michael Gonszar
Bild Schauspielerin in der Maske